Am 23. November 2019 war es wieder soweit, zum Auftakt in der NRW-Pokalserie 2019/2020 traten die Eisschnellläufer vom EC Grefrath, aus Köln (KEK), vom Möhnesee (ESM) und vom niederländischen Nachbarn RSNL im Grefrather Eissport und Eventpark gegeneinander an, ausgetragen wurden die ersten Beiden von acht Läufen. Bei guten Wetterbedingung zum ersten Saisonhighlight überzeugten die Sportlerinnen und Sportler des ECG mit soliden Leistungen. In der Altersklasse B (16/17 Jahre) entschieden Lara Schneidersmann und Christian Hermans ihre Läufe für sich, auch der 14-jährige Matthias Landwehrs gewann in seiner AK beide Rennen klar vor seinen Mitstreitern. Ebenso die in der AK D startenden Brüder Anton und Johannes Sobottka, sie setzten sich mit großem Abstand vom restlichen Starterfeld ab, bei den Damen dieser AK gelang das Josie Wiehr. Nicht zu vergessen der Nachwuchs der Altersklassen E und F, hier präsentierten sich in sehr guter Form Fiona Leewen, Paula Weertz sowie Arnold Weertz und Fynn Büschgens.
Außer Konkurrenz lieferten sich Jesko Wrobel (C2) und Tim Büschgens (A1) zwei starke Rennen über 100m und 500m, die Tim, trotz einjähriger Wettkampfpause, beide knapp für sich entscheiden konnte.
Zum zweiten NRW-Pokal am 7. Dezember 2019 erwartet der EC-Grefrath alle Sportlerinnen und Sportler wieder im Grefrather Eissport und Eventpark

 

Silvana Schneidersmann