Mehr als 60 Sportlerinnen und Sportler fanden sich zur NRW-Meisterschaft, dem Höhepunkt der Eisschnelllaufsaison 2019/2020, am 18. und 19. Januar im Grefrather Eissport und Eventpark ein. Die Kufenflitzer vom EC-Grefrath, dem ESV-Möhnesee und dem Kölner EK kämpften bei optimalen Wetterbedingungen und sehr gutem Eis in vier Wertungsläufen um die Meistertitel in den einzelnen Altersklassen. Der EC-Grefrath präsentierte sich in hervorragender Form und holte 10 von 14 zu vergebenden Meistertiteln sowie zahlreiche zweite und dritte Plätze auf dem Siegerpodest.

In der Altersklasse A errang Lukas Junge Platz eins. Lara Schneidersmann und Mia Pastoors (beide AK B) lieferten sich einen spannenden Zweikampf, den erstgenannte knapp für sich entscheiden konnte, in der gleichen AK der Herren siegte Christian Hermans. Auch im heimischen Stadion bestätigte der 15-jährige Jesko Wrobel seine beständig gute Form und holte sich souverän den Sieg in seiner Altersklasse. Tolle Leistungen zeigten erneut Anton Sobottka und Josie Wiehr, sie setzten sich gegen Ihre Konkurrenten in der AK D durch. Auch der Grefrather Nachwuchs hatte mit Fiona Leewen und den Geschwistern Paula und Arnold Weertz drei Sieger zu verzeichnen.

Beim nächsten Heimrennen am 1. Februar 2020 erwartet der ECG wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer zum 3. NRW-Pokal.

 

Silvana Schneidersmann