Nach der langen Sommerpause fiel am vergangenen Wochenende (09.11.) endlich der Startschuss zur Eisschnelllaufsaison 2019/2020 im heimischen Stadion des EC Grefrath. Bei perfekten, äußeren Bedingungen gingen 47 Sportlerinnen und Sportler aus Grefrath, Köln, vom Möhnesee und aus den Niederlanden beim Eröffnungsrennen an den Start.

Hochmotiviert und mit Unterstützung zahlreicher Zuschauer absolvierte das Starterfeld seine Rennen, besonders spannend war der Wettkampf natürlich für den Nachwuchs, der das erste Mal bei einem Rennen auf dem Eis stand. Einige neue persönliche Bestzeiten rundeten den Abend ab.

Zeitgleich ging der 15-jährige Jesko Wrobel in Inzell bei der offenen, internationalen Deutschen Meisterschaft 2020 als jüngster Teilnehmer an den Start. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen im letzten Jahr hatte er als einziger C2-Junior eine Sonderstarterlaubnis bei der Senioren-DM über die Einzelstrecken. Er war schon zum Saisonauftakt in sehr guter Form und lieferte einen tollen Wettkampf, mit 1:21.01 über 1000m und 2:06.31 über 1500m, erlief er sich hervorragende neue persönliche Bestzeiten und auch mit Saisonbestzeit über 500m konnte er überzeugen.

Interessant wird der nächste Heimwettkampf am 23.11., dann erwartet der EC-Grefrath zahlreiche Sportlerinnen und Sportler, die zum Leistungsvergleich in der NRW-Pokalserie antreten und die ersten beiden Läufe absolvieren.

Silvana Schneidersmann